Bandfabrik

An der Stadt­gren­ze zwi­schen Lang­er­feld und Schwelm liegt die band­fa­brik – eine von vie­len klei­nen Webe­rei­en in Wup­per­tal und doch eine ganz beson­de­re: Seit die ehe­ma­li­ge Band­fa­brik Kett­ler Ende der 90er Jah­re zu einem mul­ti­funk­tio­na­len Kul­tur­zen­trum umge­baut wur­de, holt dort das Pro­jekt „Kul­tur am Rand“ Kunst und Kul­tur dort­hin zurück, wo Men­schen leben und arbei­ten: Jazz, Pop, Rock, Indie, Folk und Welt­mu­sik; dazu Kaba­rett, Lesun­gen, Aus­stel­lun­gen u.v.m. Regio­na­le Künst­le­rIn­nen tau­schen sich mit über­re­gio­nal bzw. inter­na­tio­nal renom­mier­ten Künst­le­rIn­nen aus. Rei­hen wie „Ech­te Per­len“, „Mojo Nights“ und vor allem der „Fri­day Night Jazz Club“ haben treue Fan­ge­mein­den. Der Raum mit dem zur The­ke umge­bau­ten Web­stuhl gilt als atmo­sphä­risch ein­zig­ar­tig in der Stadt und begeis­tert Künst­ler wie Besu­cher. Fei­ne Wei­ne!